Direkt zum Hauptinhalt springen

Direkt zur Hauptnavigation springen

Workshopreihe Jazz Dance mit Christian Wasilewski am 10. März 2018

Wer schon immer die feinen und großen Unterschiede des Jazz Dance kennen lernen wollte:
ein 3er Workshoppack zum Schnuppern, Spaß haben und Schwitzen.

Beitrag pro Workshop 7,-euro (ist schon ermäßigt)

„Sweat that Dance“ (Jazz Funk)
14.00-15.00 Uhr
In dieser Stunde werden Kraft und Sinnlichkeit zu einem vereint. Freche, selbstbewusste und expressive Choreographien werden wir zusammen performen. Schnelle, rhythmische und explosive Bewegungen verschmelzen zu einem Großen und Ganzen. Be yourself/ Love yourself !!!
“Feel – Act – Dance” (Jazz Lyrical)
15.15-16.15 Uhr
Don´t walk – Dance!
Mit Kraft der eigenen Gedanken erarbeiten wir eigene Geschichten. Eine Choreographie 1000 Geschichten, dank unserer eigenen Vorstellungskraft. Wir bewegen unseren Körper durch alle Levels vom Boden bis in die Lüfte. Organische, ganzheitliche Bewegungen ausprobieren, mit Dynamik und Zeit spielen und einfach mal loslassen. … aus dem Kopf in den Körper.
„Tanz für dich“ (Classical Jazz/ Theater Jazz / Musical Jazz)
16.30-17.30 Uhr
Eine Stunde für Erwachsene. Ob Beginner oder wieder Einsteiger, diese Stunde ist für dich - Spaß, Humor und Fluss. A la Fosse erarbeiten wir swingende und peppige Choreographien und bewegen uns durch den Raum. Drehen, springen und isolieren was das Zeug hält. Lasst uns die Bretter betreten, die die Welt bedeuten.

Workshop "Choreographie"

Choreographie Workshop mit Teresa Forstreuter
am 12. Mai 2018 (Samstag) von 10.30 bis 13.30 Uhr
Für Interessierte mit und ohne Erfahrung von 17 bis 70 Jahre.
Bringt eure Choreographie Ideen mit oder kommt „leer“ zum Workshop. Hier bekommt ihr Prinzipien an die Hand, mit denen ihr garantiert in die Bewegung geht, die euch eigen ist, die euer Bewegungsmaterial entstehen lässt und weiterentwickelt. Mit hoher Aufmerksamkeit für eure individuellen Ausgangspunkte und Klarheit über euer inne wohnendes Potential leite ich durch die drei Stunden: voller Witz, überschäumender Energie und Respekt für eure sich entfaltenden Werke. Seid herzlich Willkommen!

26,-€ für SchülerInnen, StudentInnen, Erwerbslose & Ruheständler
33,-€ für Erwachsene

Teresa Forstreuter wurde 1987 in Wölpinghausen/Niedersachsen geboren und begann ihre Tanzausbildung an der privaten Ballettschule von Sylvia Hirsch in Wunstorf. Nach dem Abitur studierte sie Bühnentanz an der Palucca Hochschule für Tanz in Dresden. Mit einem Diplom in den Fächern Ballett, Moderner Tanz, Improvisation und Komposition und unterstützt mit dem Palucca Stipendium bildete sie sich über Workshops, Kompanietrainings und Tanzprojekte in Kanada, Honkong, Spanien, Frankreich und England tänzerisch und choreographisch weiter. Seit Mai 2010 ist Teresa in der Tanzcompanie des Volkstheaters in Rostock als Companiemitglied tänzerisch und choreographisch tätig.

Workshop "diary dance-kreatives Schreiben und Tanzimpro" (bodyscripures & movingmind Methode) mit Eve Neeracher

am: 17. und 18. März 2018 (Sa: 13-18 Uhr; So: 12-17 Uhr, insgesamt 10 Stunden)
Workshopgebühr: 140,-€

Jeder Mensch bewegt seine persönliche Lebensgeschichte.
Tanz- und Improvisationstechnik in Verbindung gebracht und unterstützt durch das Potential kreativen Schreibens und individueller Lebensgeschichten - eine großartige Gelegenheit für den Einstieg in choreographische, kompositorische Arbeit!
Mit der diary dance-bodyscriptures & movingmind-Methode verdichten sich Fragmente von persönlichen Tagebuchmomenten zu tanztheatralen Szenen. Assoziative Wortspielen und Textbruchstücke tragen uns in den Raum und verleihen unserer persönlichen Tanzsprache authentischen Ausdruck. Der Spielraum für Tanzsoli und choreographische Landschaften wird eröffnet…!

Der Workshopablauf:
- Einstimmung des Körpersystems - Variationen von „instant-movement-improvisation“ - body-mind-work - zeitgenössische Tanztechnik - stimulieren aller Sinne - physische Aktivität gewinnen - aktives Schreiben - Übersetzen in Körpersprache und Bewegung - choreographische Bearbeitung - Komposition

Eve Neeracher, geboren 1971 in der Schweiz und beheimatet in Berlin, erhielt ihre Tanzausbildung an der „Codarts“ in Rotterdam und absolvierte Weiterbildungen in Tanztherapie, Yoga und ganzheitliche Körpertherapie.
Sie tanzte in diversen Engagements in ganz Europa, z.B. Netherlandse Opera, Frederik Flammand, Ventura Dance Company, Toula Limnaios Company, Staatstheater Braunschweig, National Theater Mannheim mit Reinhild Hoffmann.
Seit 1998 choreographiert sie eigene Tanzperformances wie „Frauenzimmer“, „swiss made“, „worldless“, „H2O“, „a liquide-self“.
Eve ist europaweit als Tanzpädagogin/Dozentin unterwegs und leitet an einigen Theatern das Company-Training.

Workshop "Contact Improvisation / Partnering"

13. Juli 2017, 18.30-21.00 Uhr mit Daniele Varallo
Contact Improvisation wurde Anfang der 70er Jahre u.a. von Steve Paxton entwickelt. Ein sich ständig verlagernder Körper-Kontakt-Punkt dient den Partnern als gemeinsame Basis, von der aus sie mit ihrem Gewicht spielen, sich aneinander bewegen und sich mit überraschender Leichtigkeit hochheben, oder in der Luft. Jede Bewegung entwickelt sich unmittelbar aus der Vorangegangenen durch die Kommunikation der Körper. Der Tanz basiert auf gegenseitigem Vertrauen und auf der Sensibilität und Fähigkeit, mit dem eigenen Körper und dem des anderen verantwortlich, phantasievoll und spontan umzugehen. Wir arbeiten von mehr technischen, Körper betonten Übungen bis hin zum kreativen Prozess der Improvisation.

Workshopgebühr: 15,-Euro
Tanzland-Studio 2

"urban dance dayz" - Tanz-Workshop-Wochenende zum Ausprobieren...

"urban dance dayz" - 29. bis 30. april 2017
Die "Urban Dance Dayz" sind zurück. In einer einmaligen Wochenendaktion bietet das Tanzland 14 verschiedene Tanzstile zumSchnuppern an. Das bunte Workshopangebot hat für jeden Geschmack und jedes Alter etwas zu bieten: von Hip Hop über Floorwork, Contemporary zu Jazz, von Ballett, Contact, Pilates, bis Yoga und Breakdance gibt es die Chance auf ein bewegtes Wochenende. alle Workshops sind einzeln buchbar und auch für Kinder ab 12 Jahre geeignet - also "all levels". ...In den Tanzland-Studios 1 bis 3, das komplette Programm weiter unten.
1 Kurs: 8,-euro, 3 Kurse: 20,-euro, Wochenendkarte: 40,-euro



Samstag:
10.00-11.00, Pilates, Andrea
11.00-12.00, Tanzimprovisation, Andrea
12.30-13.30, Contemporary-Choreographien, Peter (zeitgenössischer Tanz, dynamisch-
schwungvoll)
12.30-13.30, Locking, Eric (Funkstyle)
12.30-13.30, Flow Yoga, Frida
13.40-14.40, Kinderyoga, Frida
14.00-15.00, BBoying-Toprocks, Mario (HipHop-Tanzschritte im Stand)
14.00-15.00, Dancebasix-How to get the Groove, Eric (Wer sich noch nie getraut hat...)
14.50-15.50, Ballett, Annika
16.00-17.00, Releasing Movement &Massage, Andrea (Focus auf Atmung und Muskelentspannung)
15.30-16.30, Rock your Body/Latin, Daniele (schweißtreibend)
15.30-16.30, BBoying-Downrocks, Mario& Konzepte (Breakdance-Tanzschritte am Boden)

Sonntag
11.00-12.30, Contact/Partnering, Giorgia und Daniele
12.30-13.30, Contemporary, Hung Wen (zeitgenössischer Tanz, dynamisch)
11.00-12.00, BBoying-Downrocks&Toprocks, Mario (Breakdance-Schritte am Boden und im Stand)
12.45-13.45, Floorwork, Daniele (zeitgenössische Tanztechnik am Boden)
14.00-15.00, Popping
14.00-15.00, Floor Barre, Annika (Ballett im Liegen, sehr gelenkschonend)
12.30-13.30, Flex&Power, Mario (Übungen für mehr Kraft und Geschmeidigkeit)
15.30-16.30, Toprock-Experimental, Eric (Funky Steps, funny)
14.00-15.00, Jazz Dance, Hung Wen

Seminar Selbstverteidigung mit Felix Fechner

28. Januar 2017, 10.00-16.00 Uhr, Tanzland-Studio 1, 60euro, 45euro ermäßigt (Studenten, Thammavong-Mitglieder)
In diesem Kurs zum Thema "Allgemeine Selbstverteidigung" beschäftigen wir uns in Theorie und Praxis mit grundlegenden Aspekten des Verhaltens in Notsituationen und der Vermeidung dieser. Das Üben einfacher und effektiver Selbstverteidigungstechniken stellt die Grundlage dar für einen sicheren und selbstbewussten Umgang mit Konfiktsituationen.
Trainingsinhalte:
Was ist Selbstverteidigung (Notwehrgesetz)?
Ausstrahlung und Aufmerksamkeit zur Vermeidung von Konfliktsituationen
Waffen des eigenen Körpers kennenlernen
effektive Befreiungstechniken und -taktiken im Stand und am Boden

Kursleiter ist Felix Fechner, GQA, Lehrer für Kung Fu und Qigong, Selbstverteidigungslehrer und Gewaltpräventionstrainer, mit über 20 Jahren Kung Fu Erfahrung (Weiterbildungen in China, Shaolin, Wudang, Honkong, Italien, Deutschland)
Anmeldung unter: info(at)thammavong-rostock.de

Niels STORM Robitzky in da House!

21. Februar 2016 (Sonntag), 12.00 uhr, Tanzland-Studios, 25euro
Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Ja! Die BBoy-Legende weilt im Tanzland Rostock !
Wir haben uns darauf geeinigt, dass es einen Workshop/Seminar für Tanzerfahrene gibt - Urban Dance Styles und ein bisl dies und jenes als Warm Up und dann Improvisation als Quelle neuer Bewegungs-kreationen, Knowledge, schnelle Veränderung/Manipulation von kleinen Routines mittels bestimmter choreographischer Elemente (z.b. Dynamik, Akzentuierung, Richtung, Ebenen, Rhythmus oder auch Beziehunhsebene)... Auf expliziten Wunsch bekommen die Teilnehmer auch eine Kelle BBoying, Locking, Popping ;-)